Vita

Gisela Romann, Jahrgang 61


 

- Studium Sozialwesen (82-87) im 2. Bildungsweg
- Fotografie im 3. Bildungsweg
   über verschiedene Kurse, Volkshochschule Braunschweig und Salzgitter
- bei Andrea Broswitz, Fotografin, Kunstpädagogin Braunschweig
- bei Klaus Wefringhaus, Fotomuseum Braunschweig
- bei Ute Karen Walter, Hochschule für bildende Künste Braunschweig
- seit 1988 eigene Dunkelkammer
- seit 1992 Leitung von Fotokursen und Fototreff für Frauen in Feucht

Ausstellungen

1992 Selbstportraits (s/W), Frauenzentrum Feucht
1994 Auf den Spuren vergessener Künstlerinnen, Zeidlerschloß Feucht
1995 Mixed Pickles, Frauenzentrum Feucht
1996 Menschen und Bilder aus Afrika, Frauenzentrum Feucht
1997 Beteiligung an der Gemeinschaftsausstellung des Feuchter Fototreffs
1997 Menschen und Bilder aus Afrika, Lorenzer Laden Nürnberg
1998 Natur-Miniaturen, Kunstgang der Röntgenpraxis Dr.Langlouis, Lauf
1999 . . . aus der Nähe betrachtet, Sénégal, Gambia Kunstgang (s.o.)
2000 Natur-Miniaturen, Rechtsanwaltskanzlei Nürnberg
2000 Le tour de Coccinella, Rechtsanwaltskanzlei Nürnberg
2001. . . aus der Nähe betrachtet, Hans-Rehn-Stiftung, Stuttgart
2001 Haarkunst - Kunsthaar - Rechtsanwanltskanzlei Nürnberg
2002 Gemeinschaftsausstellung Feuchter Fototreff, Frauenzentrum Fingerhut, Feucht
2003 Ateliertage in den eigenen Wohn- und Arbeitsräumen
2004 Strukturmalereien - Turnhalle Feucht
seit 2005 Ausstellungsbeteiligung - Themenkunst e.V. Feucht
2008 Haarkunst - Kunsthaar, Lorenzer Laden Nürnberg,
       Kunst in der Stadt offenes Atelier
 
2009Aus Liebe zum Detail - Fotografien aus Sénégal und Gambia Café Röstbar Nürnberg
2010 " im Lorenzer Laden  
2011 Down under - Franken von unten - ZfS Zentralstelle für Strafentlassenenhilfe

 
 
ständig Beteiligung an Gemeinschaftsausstellungen im Themenkunstverein Feucht
 
 

Dia-Vorträge

1995Auf den Spuren der Matriarchate - eine Reise durch Jordanien
1997Wasser ist Leben - Dia-Meditation

 

und dann noch diese Website

Im Vergleich mit meinen Originalen, die fast alle ganz konservativ in der eigenen Dunkelkammer erstellt sind, ist der Schritt zu den digitalen Bildern für diese Darstellung auch ein Schritt über das letzte Jahrhundert der Fotografie. Es ist für mich spannend und reizvoll alle technischen Möglichkeiten auszunutzen und auch zu vermischen, so kann ich für jedes Bild die geeignete Form finden.
Für diese Darstellung war mir die Geschwindigkeit wichtiger als die Qualität der Bilder (Ausnahme ist die Galerie), aber selbst in guter Qualität ist die Winzigkeit immer noch ein Handycap gegenüber den doch recht großen Originalen. Was erschwerend hinzukommt ist die Beschränkung auf 256 Graustufen für die Darstellung der schwarz-weiß-Bilder, bei den Originalen habe ich durch unterschiedliche Entwicklung, Gradationen oder Papierarten doch sehr viel mehr Spielraum.
Ich würde mich über Rückmeldungen freuen und mir sind auch Verbesserungsvorschläge sehr willkommen.


 
zurück zur Titelseite/ / Themen/ / aktuelle Ausstellungen
neue Projekte/ / Galerie

 

Gisela Romann - - Tel: 0911/7660830
- - Fax: 0911/7660831 - - e-mail: GiselaRomann@odn.de - -

Copyright © 1990-2013 Gisela Romann